Schulmail Nr. 24 zum Umgang mit dem Coronavirus an Schulen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

gestern haben wir eine neue Schulmail zum Umgang mit dem Corona-Virus an Schulen erhalten. Die Kernaussage besteht darin, dass im kommenden Schuljahr der Unterricht in Präsenzform den Regelfall darstellen soll.

„Für das nun anstehende Schuljahr 2020/2021 gilt der Grundsatz, dass der Unterricht in Präsenzform den Regelfall darstellt.“ (Zitat aus der Schulmail)

Unser Bestreben ist, diese Vorgaben soweit wie möglich umzusetzen. Um unseren Wunsch nach Präsenzunterricht als Regelfall trotz enormen, pandemiebedingten Einschränkungen unserer Personalsituation umsetzen zu können, sind wir im Austausch mit unserer Schulpflegschafts-vorsitzenden sowie der Schulaufsicht.

„Soweit aus Gründen des Infektionsschutzes kein Präsenzunterricht möglich sein sollte, findet Unterricht auf Distanz statt. Hierfür erfolgt eine rechtliche, schulfachliche und didaktisch-pädagogische Konkretisierung von Seiten des Ministeriums für Schule und Bildung. Entsprechendes gilt, soweit die pandemiebedingte Personalausstattung Präsenzunterricht auch dann nicht in vollem Umfang zulässt, wenn sämtliche Maßnahmen zur Kompensation erfolglos ausgeschöpft wurden.“ (Zitat aus der Schulmail)

Wir werden Sie schnellstmöglich informieren, wenn wir im Einklang mit unserer Schulaufsicht Umsetzungsmöglichkeiten für einen größtmöglichen Präsenzunterricht gefunden haben.

Als Anlage erhalten Sie die komplette Schulmail als Anhang an.

Herzliche Grüße aus der Kö-Ju

Ilona Kesselheim und Georg Gerstgarbe

Schul- und Unterrichtsbetrieb in Corona-Zeiten und zum Schuljahresstart 2020_2021