Die Oberstufe 2 im August-Macke-Haus

Im vergangenen Schulhalbjahr haben wir uns in der Oberstufe 2 im Kunstunterricht mit dem Maler August Macke beschäftigt.

 

Er wurde am 3. Januar 1887 geboren und lebte als Kind in Köln und in Bonn. Seine Frau hieß Elisabeth, und seine beiden Söhne Wolfgang und Walter. Schon mit 27 Jahren ist er im Krieg gestorben.

 

Wir haben viel über sein Leben erfahren, viele Bilder kennen gelernt und auch selbst gemalt.

Zum Abschluss unserer Unterrichtsreihe haben wir im Dezember das neu eröffnete August-Macke-Haus besucht.

Dort konnten wir sehen, wo August Macke gelebt und gearbeitet hat. Außerdem konnten wir viele echte Bilder von ihm ansehen und konnten viele Fragen stellen.

Zum Abschluss durften wir selbst noch einmal kreativ werden.